Stellplatz finden mit CaraMaps

Stellplatz finden mit CaraMaps

1. Dezember 2019 0 Von Frauke von Clever unterwegs

Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, kann sich einfach unterwegs einen Platz zum Übernachten suchen. Das kann manchmal ganz schön zeitraubend sein. Einfacher geht es mit einer App. Zum Beispiel mit CaraMaps.

Zuerst sei gesagt: CaraMaps kommt aus Frankreich. Und das merkt man auch. Denn die Übersetzungen sind zum Teil, sagen wir… kreativ. Ein zweiter Punkt ist die Tatsache, dass Stellplätze in Deutschland bisher noch nicht wirklich ein Schwerpunkt der App sind. Viele sind zwar eingezeichnet. Doch fehlen hier oft Bewertungen und / oder Fotos.

Werbung

CaraMaps: gut in Frankreich und Spanien

Trotz allem: gerade in Frankreich oder auch in Spanien, wo wir die App von CaraMaps getestet haben, kann man mit ihr einige gute Plätze finden. Die Bedienung ist ganz einfach. App starten und los geht’s. Leider lässt sich CaraMaps nicht nutzen, ohne den eigenen Standort preiszugeben. Auch dann, wenn man eigentlich an einem ganz anderen Ort suchen möchte.

Wer also großen Wert auf seine Privatsphäre legt, sollte eher eine andere App nutzen. Bei CaraMaps sieht es so aus, dass sie standardmäßig in Paris startet und dann dazu aufruft, die Standorteinstellungen zu ändern. Hat man dies getan, kann man sich am richtigen Ort finden lassen und sieht sofort Stellplätze in der Umgebung auf einer Karte.

Selbst in CaraMaps aktiv werden

Die kann man dann einfach anklicken und sieht eine gut strukturierte Übersicht, die alle relevanten Daten über den entsprechenden Stellplatz enthält. Das Ganze steht und fällt natürlich mit den Nutzern. Denn sie sorgen dafür, dass auch Bilder sowie Rezensionen der einzelnen Stellplätze vorhanden sind. In Deutschland hat da bisher relativ große Zurückhaltung geherrscht. Aber: das kann sich ja noch ändern.

Wie in Park4Night oder in Campercontact können Nutzer eigene Plätze hinzufügen und so dafür sorgen, dass auch andere Camper diesen Platz finden. Natürlich mit allen Vor- und Nachteilen, die das hat.

Online und offline nutzbar

CaraMaps ist in der Basisversion kostenlos. Sie funktioniert nur online. Wer schlechten Internet-Empfang hat, kann sie so also nicht nutzen und benötigt einen kostenpflichtigen Zugang. Der kostet aktuell (Januar 2020) 4,49 Euro pro Jahr. Dann lassen sich Karten der gewünschten Region auch auf das eigene Gerät herunterladen und dann offline nutzen. Du kannst CaraMaps auch ganz einfach ohne App im Browser sehen. Dann kommst du auch ohne App aus.

Hier kannst du CaraMaps für Android herunterladen.

Hier kannst du CaraMaps für iOS herunterladen.

Werbung