Mülleimer

Wohin mit dem Müll im Kastenwagen? Mülltasche basteln

Egal was man tut, Müll im Kastenwagen gibt es immer. Auch wenn man versucht, möglichst wenig Müll zu verursachen, vermeiden lässt er sich nicht. Am Anfang hatten wir ganz unelegant einen Müllbeutel irgenwo aufgehängt. Das war nicht praktisch. Ein echter Mülleimer musste her. Am Ende wurde es eine Mülltasche.

Mülltasche? Ja, genau. Für viele Euros gibt es eine Tasche, die man in vielen Kastenwagen finden kann. Für uns stimmte da das Preis-Leistungsverhältnis einfach nicht. Deshalb haben wir ein bisschen gebastelt. Heraus kam eine Mülltasche, die vielleicht nicht so schick aussieht, wie die Multifunktions-Universaltasche, die man bei Poessl im Einsatz hat. Dafür war unsere ziemlich günstig.

Werbung

Das brauchst du für die Mülltasche:

  1. Eine Werbe-Tasche mit Boden
  2. zwei Rundhölzer
  3. zwei Klebehaken
  4. vier Gummibänder
  5. Nähgarn
  6. eine Nähmaschine

Die Werbe-Tasche ist besonders gut geeignet, wenn sie aus festerem Fleece-Material gemacht ist und einen Boden hat. Dann ist sie etwas steifer und behält ihre Form

Ich habe die Henkel abgeschnitten und zu Laschen umgenäht. Dann habe ich in diese Laschen die Rundhölzer eingefädelt. Sie sollten für die Mülltasche nicht länger sein als die Tiefe deines Küchenblocks. Die Mindest-Breite richtet sich nach deiner Tasche. Um die Enden der Rundhölzer habe ich Gummibänder gewickelt, damit sie nicht so leicht aus den Laschen rutschen.

Mit den Klebehaken kannst du deinen neuen Mülleimer ganz einfach seitlich am Küchenblock befestigen.

In unsere Mülltasche passen sehr gut Standard-Müllbeutel mit Zugband. Der Müll bleibt auch während der Fahrt an seinem Platz. Sowohl beim Kochen als auch beim Essen und unterwegs (vom Beifahrersitz aus) können wir so unseren Abfall hineintun.

Vielleicht sieht unsere Mülltasche nicht ganz so schick aus wie die Multifunktions-Universaltasche von Poessl. Dafür ist sie aber deutlich günstiger. Wie sieht deine Müll-Lösung aus?

Mülltasche mit Müllbeutel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.