Mandelblüte in Gimmeldingen

Zur Mandelblüte nach Mallorca? So weit müsst ihr nicht fahren!

Kennt ihr Mandelbäume? Nein? Solltet ihr aber! Diese Bäume verzaubern die Landschaft noch mehr als Äpfel, Kirschen oder Pflaumen. Denn die rosa-weißen Mandelblüten sind viel größer. Viele meinen, dass man zur Mandelblüte unbedingt nach Mallorca fahren muss. Aber das stimmt nicht. Mandelblüten gibt es auch in Deutschland.

Wir hatten für den Ausflug zur Mandelblüte ein sonniges Wochenende ausgesucht, um nicht nur die blühenden Bäume, sondern auch gleich das Mandelblütenfest in Gimmeldingen zu besuchen. Das findet an keinem festen Termin statt. Ungefähr zwei bis drei Wochen vorher wird der Termin bekanntgegeben. Denn dann blühen die Bäume auch garantiert während des Festes.

Mandelblüte im März

Je nach Wetter ist das dann zwischen Mitte März und Mitte April, auf jeden Fall aber noch vor Ostern. Das Mandelblütenfest ist das erste Pfälzer Weinfest in jedem Jahr. Neben der Mandelblüte erwartet die Besucher ein Ort in Festtagslaune und eine riesige Menge von Besuchern.

Eins ist klar: wer auf Einsamkeit hofft, ist zum Mandelblütenfest in Gimmeldingen nicht am richtigen Ort. Wenn das Wetter passt, ist es proppevoll. Kein Wunder, denn nach einem langen Winter sind alle wieder richtig wild aufs Feiern. Den Pfälzern sagt man ja nach, sie bräuchten nur eine Bank und ein Glas Weißwein, damit es ihnen gut geht. Wir sind immer gern in der Pfalz, nicht nur zum Mandelblütenfest.

Mit dem Wohnmobil zur Mandelblüte

In Gimmeldingen kommen die Mandelblüten noch dazu. Sie sehen übrigens nicht nur toll aus. Sie duften auch ganz schön intensiv. Wer mit dem Wohnmobil anreist, sollte zeitig da sein, wenn er einen offiziellen Stellplatz nutzen möchte. Noch früher sollten diejenigen kommen, die auch einen Stromanschluss haben wollen. Direkt in Gimmeldingen gibt es keinen Stellplatz. Wir haben aber einige Wohnmobile gesehen, die sich einen perfekten Platz im Wingert gesichert haben. Das wird offenbar während des Festes toleriert.

Auf zum Mandeblütenfest in GimmeldingenFrühlingsblüten in Haardt / PfalzAuf zum Mandeblütenfest in GimmeldingenIn Gimmeldingen gibt es auch einen Mandel-LehrpfadMandelblüte in GimmeldingenAlter CitroenMandelblütenSkulpturen in Haardt / PfalzLoblocher Schloss

Weil wir zum ersten Mal da waren, haben wir einen mehr oder weniger offiziellen Stellplatz genutzt: die Wiese neben dem REWE-Markt in Mußbach. Das ist kein romantischer Ort. Aber für den Besuch des Festes war er ganz brauchbar. Und die Versorgungslage war durch den Supermarkt nebenan hervorragend. Der Weg zu den morgendlichen Brötchen war nicht weit und in Mußbach gibt es neben den hervorragenden Weinen auch noch gute Restaurants.

Allerdings war es direkt neben der relativ gut befahrenen Straße nicht ganz leise. Als Standquartier war es trotzdem ok, manchmal muss man eben Abstriche machen. Wir waren am Freitag Abend gegen 17.30 Uhr da. Und dachten, dass wir den letzten Platz auf der Wiese bekommen hätten. Als wir vom Essen ein paar Häuser weiter kamen, stellten wir fest, dass noch fünf weitere Fahrzeuge einen Platz gefunden hatten.

Mandelblütenfest: ein Riesen-Spektakel

Nach einer etwas unruhigen Nacht und einem entspannten Frühstück machten wir uns auf zu einer kleinen Wanderung, die uns schon einen Vorgeschmack des Festes verschaffte. Denn schon gegen 10.30 Uhr saßen die ersten Feierwütigen bei ihrem Schoppen in der wärmenden Sonne. Wir liefen über Gimmeldingen nach Königsbach und später über die Höhe zurück. Die Tour fiel wesentlich kürzer aus als gedacht, weil auch wir uns durch die Leckereien auf dem Fest verlockt fühlten.

Neben diversen Weinständen hatten die Beschicker natürlich einige Leckereien aus und mit Mandeln vorbereitet. Und darüber hinaus gab es Kuchen, Bratwurst, allerlei Gegrilltes und noch viel mehr. Auch Kunsthandwerker und Bastler hatten etwas zu verkaufen, sodass insgesamt ein riesiges buntes Treiben herrschte. Um die Mittagszeit ging gar nichts mehr. Ein Geschiebe und Gedränge unter der warmen Frühlingssonne. Wir ließen uns die selbige auf den Pelz scheinen und genossen einfach eine Weinschorle.

Irgendwann wurde es uns zu viel und wir kehrten zu unserem DizZy zurück, der sich auch um diese Jahreszeit schon mächtig aufgeheizt hatte. Auch auf der Stellplatzwiese herrschte mittlerweile ganz schön Betrieb. Man trank Kaffee oder Wein und genoss das Leben. Abends ging es auf dem Fest etwas gemächlicher zu, allein schon, weil es doch ein bisschen frischer wurde. Zu dieser späteren Zeit waren dann auch die Mandelblüten nicht mehr ganz so wichtig.

Übrigens: das Mandelblütenfest in Gimmeldingen ist nicht die einzige Aktivität rund um die Mandel. Auch in anderen Orten blüht es kräftig. Und Feste gibt es auch. Den aktuellen Stand der Blüte kann man auf einer eigenen Website abfragen. Und auch eine Facebook-Seite gibt es dazu. Wer hier rechtzeitig vor der Saison nachschaut, weiß genau, wann wo gefeiert wird und wann es wo blüht. Wir wünschen euch viel Spaß in der Pfalz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.