Lieferzeit Clever: eine Geduldsprobe

Lieferzeit Clever: eine Geduldsprobe

9. April 2020 5 Von Frauke von Clever unterwegs

Die Liefersituation bei Clever hatte sich im Jahr 2019 bei manchen Modellen und Farben dramatisch verschlechtert, bei anderen Modellen war es gar nicht so schlimm. Wir beobachten die Situation in den einschlägigen Facebook-Gruppen und im Pösslforum. Stand dieses Artikels: April 2020

Interessante Facebook-Gruppen für Clever-Fahrer und Clever-Interessenten sind diese hier: Clever Vans, Clever on tour, Clever Drive Celebration. Und wer sich allgemein für das Thema Kastenwagen interessiert, ist auch in der Kastenwagen-Gruppe gut aufgehoben.

Werbung

Farben können die Lieferung verzögern

Soweit man sehen kann, sind wohl die Farben New Batic Orange Metallic und Stone Blue Metallic problematisch. Es soll so sein, dass im Werk immer eine Farbe am Stück lackiert wird. Und genau diese Farben werden wohl weniger stark nachgefragt. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass alle Fahrzeuge mit ungewöhnlicher oder sehr teurer Sonderausstattung ab Werk auf sich warten lassen. Es heißt im April 2020, dass die Cleverly-Modelle für 2020 komplett ausverkauft sein sollen.

Es ist sogar möglich, dass dies auf weitere Modelle zutrifft. Für Verzögerungen sorgt offenbar auch die Bestellung des Fiat mit Automatik-Getriebe. Der entscheidende Engpass im Frühjahr 2020 sind offenbar die Basismodelle. Denn das Transporterwerk im italienischen Sevel baut ja nicht nur Clever-Fahrzeuge. Dort wird die Basis aller Kastenwagen auf Fiat / Citroën / Peugeot produziert. Dazu kommen die Chassis für aufgebaute Wohnmobile. Der seit Jahren anhaltende Boom hat für einige Engpässe gesorgt.

Corona macht die Lieferzeit unkalkulierbar

Mitten in der Corona-Krise ist die Lage noch unübersichtlicher geworden. Kein Hersteller von Autos oder Wohnmobilen kann derzeit seriös die Frage beantworten, wann welches Modell wirklich zur Verfügung steht. Manchmal hängt es an Teilen von Zulieferern, die nicht kommen können, weil dort nicht gearbeitet wird. Manchmal wird im Produktionswerk selbst nicht oder nur teilweise gearbeitet. Wer derzeit auf einen Clever oder einen anderen Kastenwagen wartet, sollte sich entspannt zurücklehnen und sich sagen: “Macht nichts, ich kann ja sowieso nicht weg.”

Die sicherste Variante, schnell an einen Clever zu kommen ist aber nicht nur jetzt, sondern generell, einen direkt vom Hof zu kaufen. Denn dieses Fahrzeug ist da und muss dann nur noch mit den entsprechenden Extras versehen werden. Die Geschwindigkeit dieser Arbeiten hängt in der Regel einzig und allein vom verkaufenden Händler ab. Fahrzeuge aus dem Vorlauf kommen manchmal schneller. Aber nicht immer.

Ein Jahr Lieferzeit ist nach wie vor realistisch

Viele, die im September 2019 einen Clever auf dem Caravan Salon bestellt haben, warten noch immer und werden voraussichtlich noch weiter warten müssen. Es scheint so zu sein, dass Lieferzeiten von neun Monaten bis zu einem Jahr normal sind. Manch einer wartet aber auch 14 bis 16 Monate oder noch länger. Wer ungeduldig ist, sollte sich am besten auf einen Bestellprozess gar nicht einlassen, sondern (s.o.) eben direkt vom Hof kaufen. Es kann natürlich auch sinnvoll sein, bei dringendem Kaufwunsch eine andere Marke zu kaufen.

Natürlich kann man versuchen, den Händler bei einem langen Lieferzeitraum rechtlich unter Druck zu setzen. Das wird aber in den wenigsten Fällen etwas bringen. Denn: der Händler hat selbst keinen Einfluss auf die Lieferung und muss nehmen, was er bekommt. Außerdem gibt es wohl keinen Händler, der einen verbindlichen Liefertermin nennt. Tritt man vom Kauf zurück, stehen meistens schon andere Kunden Schlange, sodass dies gegenüber dem Händler keine wirkliche Droh-Option ist.

Plant bloß keinen Urlaub mit dem neuen Clever

Wer einen Clever bestellt hat, sollte auf keinen Fall einen konkreten Urlaub mit diesem konkreten Fahrzeug planen. Auch nicht Monate später. Wir hatten einen Urlaub etwa vier Monate nach dem angesetzten unverbindlichen Termin geplant. Der hat so nicht stattgefunden. Wir haben stattdessen eine Flugreise gemacht.

Stand April 2018: es wurde besser!

Im Jahr 2017 war es bei Clever offenbar eine Hängepartie. Inzwischen scheint sich die Liefersituation etwas zu bessern. Auch wenn die Informationspolitik des Hauses Clever nicht wirklich gut ist: einige Besteller berichten, dass sie kein ganzes Jahr mehr warten von Bestellung bis Auslieferung. Wir drücken die Daumen und bleiben dran!

Und hier kommt unsere Warte-Geschichte aus dem Jahr 2017, die bis Januar 2018 gedauert hat.


Wir finden, so ein Clever ist wirklich ein tolles Fahrzeug. Das Schlimme daran: Der Markt ist leer gefegt. Es gibt kaum Gebrauchte und die sind im Verhältnis sehr teuer. Die Lieferzeit eines Clever beträgt leider inzwischen ein Jahr. Mindestens.

Lieferzeit verändert die Urlaubsplanung

Wir würden euch hier sehr gern schon tolle Informationen liefern, aber weil unser Clever ja leider mit seiner langen Lieferzeit sehr auf sich warten lässt, wird es noch bis mindestens Anfang 2018 dauern, bis es soweit ist. Wir hatten eigentlich einen Urlaub in Spanien über Weihnachten und Silvester geplant, der jetzt ganz woanders stattfinden wird.

Wir können euch hier nur den Tipp geben: Wenn ihr einen Clever bestellt, richtet euch auf mindestens ein Jahr Lieferzeit ein, egal, was der Händler sagt. Leider ist es offenbar so, dass die Händler eigentlich auch nicht mehr wissen als die Kunden. Schaut mal ins Pösslforum. Dort gibt es eine über 200 Seiten lange Diskussion zum Thema Lieferzeit bei Kastenwagen der Pössl Gruppe. Jede Woche findet man einige neue Beiträge. Und die machen leider keinen Mut…

Manchmal muss man mehr als ein Jahr warten

Manch einer wartet sogar noch mehr als ein Jahr. Die Händler sind auch ratlos, sie vertrösten ihre Kunden ein ums andere Mal mit den seltsamsten Beruhigungen. Unser Händler Windisch Wohnmobile in Fuldatal sagte uns, dass er eigentlich auch erst dann weiß, wann die Lieferzeit rum ist, wenn der Clever auf seinem Hof steht. Ein Trauerspiel.

Offenbar hält man es bei Clever nicht für nötig, die Kunden während der langen Wartephase zu informieren. Weil die langen Wartezeiten eigentlich bei allen Kastenwagen ein Problem sind, hat man als Kunde eigentlich keine Alternative. Wir haben mit Herrn Windisch vereinbart, dass wir unseren Clever erst frühestens im Januar abnehmen. Und wenn es März wird, kein Problem! Dann allerdings läge die Lieferzeit bei satten 13 Monaten…

Werbung