Kuh am Rheinfall

So ein Rheinfall – DizZys erster Ausflug in die Schweiz

 

Ostern ist ein Klassiker für Kurzreisen. So auch für uns. Erstes Ziel: der Rheinfall in Schaffhausen. Für uns hieß das etwa fünf Stunden gemütliche Fahrt, sodass wir am Gründonnerstag um die Mittagszeit gestartet sind. Erstaunlicherweise hatten wir trotz der bevorstehenden Feiertage keinen wirklichen Stau. So stand unserem ersten Kastenwagen-Ausflug zum Rheinfall nichts im Wege.

Schön Übernachten am Rheinfall

Das Wetter sah gar nicht mal so übel aus, auch wenn es nicht besonders warm war. Heiter bis wolkig präsentierte sich der Himmel und wir freuten uns auf das lange Wochenende. Wir hatten uns als Stellplatz für die Nacht einen Parkplatz direkt am Schloss Laufen ausgeguckt. Dort darf man laut der App Park4Night nachts kostenlos stehen. Es ist zwar kein romantisches Highlight, aber für den Besuch des Rheinfalls gerade am Abend ideal. Außer uns waren noch vier weitere Wohnmobile an diesem Tag da.

Werbung
Clever Celebration 2017 auf dem Parkplatz am RheinfallAnsicht des RheinfallsRheinfall von oben

 

Wir kamen so gegen halb sieben dort an und wollten die letzten hellen Stunden des Tages noch schnell nutzen. Netterweise konnten wir den sonst abgesperrten und nur gegen Eintrittsgeld zugänglichen Rheinfall zu dieser Zeit ganz in Ruhe und für Null Franken besuchen. Und auch wenn der Rheinfall nicht so hoch ist, beeindruckend ist er durch die schiere Wassermenge, die er befördert. Ein Donnern, Gurgeln und Rauschen. Gischt überall in der Luft. Eine tolle Atmosphäre!

Ihr wollt hören, wie der Rheinfall donnert? Hier kommt er:

So donnert der Rheinfall

Unser Kastenwagen-Ausflug zum Rheinfall

Das Gelände ist toll angelegt und auf jeden Fall den Eintritt wert, weil man ganz nah an den Wasserfall herankommt. Für uns hatte der Besuch des Rheinfalls am Abend aber den unschätzbaren Vorteil, dass wir fast allein dort waren. Wir denken, dass dort tagsüber sicher die Hölle los ist. Unser Besuch dauerte etwa eine Stunde und hat sich auf jeden Fall gelohnt. Da unser eigentliches Ziel jedoch der Bodensee war, war der Abstecher am Abend die richtige Wahl.

Leider können wir euch keine Tipps für Lokale oder anderes in Schaffhausen geben. Wir haben am Abend selbst gekocht und sind direkt nach dem Frühstück aufgebrochen, um den nächsten Tag in der Nähe von Radolfzell zu verbringen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ein Gedanke zu „So ein Rheinfall – DizZys erster Ausflug in die Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.