Heki Kuppel tauschen geht ganz einfach

Heki Kuppel tauschen geht ganz einfach

7. Februar 2024 0 Von Frauke von Clever unterwegs

Wenn das „Glas“ der Dachhaube kaputt ist, muss man nicht das ganze Heki tauschen. Man kann ganz einfach nur die Heki Kuppel erneuern. Das schaffst du auch ohne großes handwerkliches Geschick.

So ein Kastenwagen ist ja eigentlich eine Art Dauerbaustelle. Immer muss man das Eine oder Andere erneuern. Im Spätsommer hatte es unser Mini Heki über dem Bett erwischt: zunächst zeigte sich ein Riss und schon bald wurden es mehr. Genausogut kann so eine Heki Kuppel natürlich von einem Hagelschauer zertrümmert werden oder durch Unachtsamkeit zu Bruch gehen. Die gute Nachricht ist: der Tausch ist weder aufwändig noch teuer.

Für diese Reparatur brauchst du nur eine Zange und einen Schraubenzieher. Und natürlich das passende Ersatzteil.

Heki Kuppel: die richtige finden

Wenn dein Heki Glas kaputt ist, musst du natürlich erstmal ermitteln, welches Ersatzteil du brauchst. Bei Clever werden standardmäßig die Dachhauben im Format 40 x 40 Zentimeter* über dem Heckbett verbaut. Um das richtige Teil zu ermitteln, reicht in der Regel ein Zollstock. Kantenlänge des Fensters messen und schon ist klar, welches Teil fällig wird. Oft kann man noch wählen, ob so eine Kuppel mit oder ohne Dichtung kommen soll. Wir entschieden uns für „mit Dichtung“*, weil das Einsetzen der Dichtung dann entfällt.

  • Mit einer spitzen Zange den Befestigungsstifft aus der Halterung ziehen.
  • Das ist der Stift.
  • Dann vorsichtig am "Scharnier" den Stift mit einem Schraubenzieher herausdrücken.
  • Herausgedrückter Stift.
  • Mit einer passenden Zange den Stift ziehen.
  • Heki Glas herausheben.
  • Jetzt kannst du das Glas abnehmen und das neue aufsetzen. Das geht natürlich nur von außen.
  • Stift wieder hineinschieben.
  • Stift wieder hineinschieben.

Zunächst musst du das alte Heki Glas ausbauen. Der erste Schritt: die kleinen Plastik-Stifte, die den Bügel mit der Glaskuppel verbinden, musst du vorsichtig mit einer Zange nach innen herausziehen. Wenn du das an beiden Seiten gemacht hast, kannst du den Bügel schon abnehmen. Dann ist das Befestigungs-Scharnier dran. Hier mit Gefühl den Befestigungs-Stift mit einem Schraubenzieher nach innen drücken. Es kann sein, dass die Stifte dabei kaputt gehen, dafür sind aber dem Ersatzteil neue Stifte beigefügt. Wir haben einen davon tatsächlich gebraucht.

Alles wieder zusammensetzen

Hast du die Stifte entfernt, kannst du die Kuppel einfach abheben und die neue aufsetzen. Das geht natürlich nur von außen, weil sie nicht durch den Ausschnitt passt. Ist sie aufgesetzt, schiebst du alle Stifte in umgekehrter Reihenfolge wieder in die Öffnungen. Fertig! Fast: denn du muss jetzt noch die Schutzfolie von der neuen Kuppel abziehen. Das Fensterputzen kannst du dir jetzt auch sparen.