Viel mehr als Frühjahrsputz: Was du im Frühjahr für deinen Kastenwagen tun kannst

Viel mehr als Frühjahrsputz: Was du im Frühjahr für deinen Kastenwagen tun kannst

3. April 2020 1 Von Frauke von Clever unterwegs

Im Frühling erfindet sich die Welt quasi neu. Und selbst, wenn du deinen Kastenwagen nicht aus dem Winterschlaf holst, weil er gar nicht geschlafen hat, kannst du in dieser Zeit so einiges für ihn tun. Und das ist viel mehr als nur der ganz normale Frühjahrsputz. Frühjahr für deinen Kastenwagen bedeutet alles wieder so richtig fit für den Rest des Jahres machen.

Frühjahrsputz: Außenwäsche ist wichtig

Na klar, zuerst geht es ans Saubermachen. Außen Waschen ist nach dem Winter auf jeden Fall angesagt. Aber Vorsicht: dein Kastenwagen mag nicht nur beim Frühjahrsputz keine Waschanlage. Denn egal welche Bürsten oder Lappen sich dort drehen, sie zerkratzen allesamt die empfindlichen Scheiben aus Kunststoff. Deshalb fährst du besser zu einem geeigneten Waschplatz. Dort kannst du in Ruhe mit dem Hochdruckreiniger den ganzen Winterdreck abspülen.

Richtig toll ist es natürlich, wenn es dort eine Bühne gibt, von der aus du auch das Dach reinigen kannst. Bei der Gelegenheit kannst du auch schauen, ob oben auf dem Dach noch alles ok ist. Pass aber mit dem Hochdruckreiniger auf. Richte ihn nicht auf die empfindlichen Stellen wie die, an denen das Dach geöffnet wurde. Das kann zu Undichtigkeiten führen.

Aufs Dach steigen

Dach putzen Kastenwagen

Wenn es so eine Bühne nicht gibt, kannst du auch zu Hause mit der Leiter aufs Dach steigen und dort manuell saubermachen. Dafür solltest du allerdings nicht zu schwer sein und die Stellen nah an den Dachluken lieber nicht betreten. Nimm dir einen Eimer mit normalem Putzmittel und einen großen weichen Schwamm und wische alles gut ab. Sollten sich Blätter in den ganzen Ritzen gesammelt haben, kannst du die gleich entfernen. Wir reinigen bei dieser Gelegenheit auch gleich unsere Solarpanels, damit sie wieder richtig gut Sonne tanken können. Der Frühjahrsputz auf dem Dach ist auf jeden Fall eine gute Idee.

Frühjahr für deinen Kastenwagen heißt aber nicht nur putzen von außen. Du kannst bei dieser Gelegenheit auch innen gleich klar Schiff machen. Wie das am besten geht, habe ich in diesem Artikel beschrieben:

Frühjahrsputz im Kastenwagen: Wassertanks reinigen

Was du auf keinen Fall vergessen solltest, sind deine Wassertanks. Die möchten nämlich auch einmal pro Jahr etwas Aufmerksamkeit. Je nachdem, was für ein Wasser da drin ist, werden sie zum Beispiel verkalken. Und auch ist es einfach hygienischer, wenn man den Tank von Zeit zu Zeit richtig gut reinigt. Dazu kannst du zunächst mit einem sauberen Lappen den ganzen Tank von innen auswischen. Denke dabei auch an die Tank-Deckel. Sie solltest du ebenfalls sauberwischen und bei der Gelegenheit auch gleich die Dichtungen kontrollieren.

Und dann kommt die richtige Tank-Reinigung. Dafür brauchst du keine teuere Chemie. Das geht ganz einfach mit Zitronensäure. Die bekommst du für wenig Geld im Drogeriemarkt, im Supermarkt oder auch online. Die Zitronensäure ist ein kristallines Pulver, das du in Wasser auflösen kannst. Nimm ungefähr 10 Esslöffel und löse sie in einer sauberen 10-Liter-Gießkanne mit warmem Wasser auf.

Wassertank reinigen mit Zitronensäure

Das Ganze gießt du nun in deinen Tank und füllst ihn komplett mit Wasser. Währenddessen kannst du schon mal die Wasserhähne aufdrehen, damit die Zitronensäure auch die Leitungen und Hähne erreicht. Vergiss nicht, unbedingt das warme Wasser aufzudrehen, damit auch der Boiler gefüllt wird. Denn hier sammelt sich Kalk besonders gern. Jetzt kommt der gemütliche Teil: das Abwarten. Warte mindestens eine halbe Stunde. So nimmt der Frühjahrsputz seinen Lauf.

Nach der Einwirkzeit solltest du die Wasserhähne aufdrehen und die Zitronen-Lösung durch die Hähne in den Abwassertank laufen lassen. Der ist hoffentlich zugedreht. Wenn alles Wasser durchgelaufen ist, kannst du wieder warten. Auch hier kann die Zitronensäure wirken und Beläge sowie Verkalkungen im Tank lösen. Es kann sein, dass dein Abwassertank stärkere Ablagerungen hat. Dann kannst du dich unter das Fahrzeug legen und manuell durch die Revisionsöffnungen reinigen. Das macht wenig Spaß, muss aber auch ab und an mal sein.

Spülen muss sein

Nach einer weiteren halben Stunde lässt du das Wasser ab, natürlich an einer dafür vorgesehenen Stelle, also an einer Entsorgungsstation. Nun heißt es noch, mit klarem Wasser die ganze Anlage nachzuspülen. Sollte etwas Zitronensäure im System bleiben, keine Sorge. Die Säure ist ja absolut ungiftig und es schadet nicht, falls etwas davon auf deiner Zahnbürste oder in deinem Kochtopf landet. Dann schmeckt es eben einfach ein bisschen nach Zitrone.

Jetzt hast du schon eine Menge geschafft. Vielleicht hast du auch noch Kratzer in deiner Stoßstange oder in den anderen grauen Plastikteilen? Die kannst du ganz gut selbst entfernen:

Frühjahr für deinen Kastenwagen heißt also: einfach mal überall schauen und saubermachen. Vielleicht kannst du ja auch mal nach deinen Reifen schauen und nach dem Öl. Bei der Gelegenheit gleich noch das Wischwasser kontrollieren und vielleicht das Wisch-Mittel für den Sommer reintun. Und schon kann es wieder auf große Fahrt gehen!

Was machst du im Früjahr für deinen Kastenwagen?