Fahrradträger für Kastenwagen: Sawiko Agito Van

Fahrradträger für Kastenwagen: Sawiko Agito Van

31. August 2020 2 Von Frauke von Clever unterwegs

In unserem Artikel über schwenkbare Fahrradträger für Kastenwagen haben wir dir viele Modelle solcher Träger vorgestellt. Den Sawiko Agito Van haben wir in seiner zweiten Version exklusiv ausprobieren können. Hier zeigen wir dir, wie er funktioniert.

Sawiko Agito Van: teures Vergnügen

Zunächst mal: der Sawiko Agito Van ist kein billiges Vergnügen. Der Fahrradträger kostet ohne Montage 1.795 Euro. Für dieses Geld kauft manch einer gleich zwei Fahrräder. Jeder soll selbst entscheiden, wie viel ihm der Transport seines Drahtesels wert ist. Es ist laut AL-KO mit Montagekosten um die 600 Euro zu rechnen, womit wir dann alles in allem bei fast 2.400 Euro wären.

Im Video siehst du, wie er funktioniert:

Davon ab: der Träger ist eine relativ leichtgewichtige Lösung, die wohl inzwischen auch keine Kinderkrankheiten mehr hat. Er wird an der Aufnahme der Anhängerkupplung montiert. Die Fahrradaufnahme lässt sich ohne Werkzeug abnehmen und bei Bedarf durch eine Transportbox ersetzen. Ist weder die Fahrradaufnahme montiert noch die Box, kann hier auch eine Anhängerkupplung ihren Platz finden. Fahrräder transportieren und gleichzeitig einen Anhänger ziehen geht mit dem Sawiko Agito Top nicht.

Nichts für Eilige

Dieser Fahrradträger ist nichts für sehr Eilige. Um ihn wegzuschwenken, braucht der geübte Nutzer knapp eine Minute. Erst danach kann er die Tür öffnen. Praktisch ist er, weil man die Fahrräder in geringer Höhe aufladen kann. Alternativen zu diesem Träger sind der Busbiker oder der Sawiko Futuro E-Lift*.

  • Sawiko Agito Top, so sieht er aus
  • Splint entfernen
  • Halterung öffnen 2
  • Halterung öffnen 3
  • Konterschraube lösen
  • Schwenken
  • Arretierung des Schwenkarms
  • Schwenken