Camping Gasbrenner zündet nicht – die Reparatur

Camping Gasbrenner zündet nicht – die Reparatur

17. September 2019 0 Von Frauke von Clever unterwegs

In unserem Clever haben wir einen Camping Gasbrenner von Dometic mit Piezo-Zünder. Der funktioniert normalerweise problemlos. Neulich allerdings wollte buchstäblich der Funke nicht überspringen. Egal, was wir taten, das Gas blieb aus. Zum Glück geht diese Reparatur ganz einfach… Du brauchst nur einen Torx-Schraubenzieher.

Camping Gasbrenner: der Piezo-Zünder war es nicht

Der erste Test betraf bei uns den Piezo-Zünder. Seine Kabel sind bei Clever leider nicht so clever verlegt. Da kann es schon mal passieren, dass ein sperriges Teil in der Besteck-Schublade die Verbindung rausreißt. Auch dann zündet das Gas nicht. Beim genauen Hinschauen konnten wir jedoch sehen, dass der Funke kam. Nur: er zündete einfach das Gas nicht an.

Werbung

Mit dem Feuerzeug jedoch war es kein Problem, die Gasflamme anzuzünden. Also kam nur noch Ursache Nummer zwei in Frage: der Camping Gasbrenner war verunreinigt und musste einfach gründlich gesäubert werden. Von außen kann man das oft gar nicht sehen. Da muss dann der Heimwerker ran.

Deckel abschrauben hilft

Anders als zu Hause liegt beim Gasherd im Wohnmobil der Deckel des Gasbrenners nicht lose auf. Er könnte ja einfach während der Fahrt abgehen und durchs Auto rollen. Bei unserem Dometic-Gasherd muss man den Deckel mit einem Torx-Schraubendreher abschrauben. Sobald der Deckel ab ist, sieht man auch schon die Bescherung. Bei uns war genau an der Stelle, an der der Funke das Gas zündet, alles schwarz verkrustet. Das war wohl beim letzten Einsatz des Omnia* passiert, als in der Mitte etwas Flüssigkeit runtertropfte und eingebrannt ist.

Ich habe den Deckel und das untere Teil des Brenners an dieser Stelle gründlich gereinigt und dann wieder alles zugeschraubt. Danach hat der Brenner wieder funktioniert. Reparaturen können manchmal so einfach sein!

Du hast Probleme mit den Gummi-Nupsies am Herd? Dann bitte hier entlang…

Werbung